Hallo, ich bin Tanja.

Auch wenn du es nicht am Dialekt hörst:
ich komme aus dem tiefsten Allgäu. Aufgewachsen mit Blick auf den Grünten als „Hausberg“ und dem Glockenklingeln glücklicher Rinder auf blühenden Almwiesen. Schon als kleines Mädchen habe ich Schwarz-Weiß-Filme farbig gesehen und später sprengten meine Aufsätze, die ich flink mit links schrieb, jedes Heft. Fantasie ist meine große Stärke. Stundenlang lauschte ich meiner Oma zu, wenn sie aus ihrem bewegten Leben erzählte. Unzählige Kinder-Hörspiele liefen bei mir auf und ab. Sie schulten mein Gehör für Stimmen und ihren emotionalen Ausdruck. Schon bald erkannte ich wieder, welche Sprecher ich an anderer Stelle schon einmal gehört hatte. Ich entwickelte feine Antennen für eine mitreißende Stimmführung und den Spannungsbogen von Geschichten. Bei Telefonaten meines Vaters konnte ich an seinem Dialekt erkennen mit wem er sprach, da er sich chamäleonartig an den Gesprächspartner anpasste. Mein Nachttisch bog sich unter gestapelten Büchern und was dort keinen Platz mehr fand, lag in Reihen unter dem Bett. Märchen, Fachbücher, Krimis, Romane, Gedichte. Das Verlangen immer neue Worte, Stimmungen, Reime und Romanfiguren in mich aufzusaugen und die Neugierde, wie das Erzählte weiter geht, trieben mich an nächtelang durchzulesen.             

Durch den Impuls meiner Deutschlehrers habe ich schließlich Sprache und Kommunikation zu meinem Beruf gemacht.

Als Logopädin bin ich täglich von verschiedensten Stimmklängen umgeben. Wie der Uhu die Maus unter der geschlossenen Schneedecke noch fiepen hört, nehme ich feinste Nuancen einer Erzählstimme wahr und erlausche auch das Ungesagte zwischen den Zeilen. Das genaue Zuhören ist sicher mein stärkster Sinneskanal. Auch, wenn ich jedes Kleidungsetikett wie eine fiese, stachelige Kratzbürste auf der Haut empfinde und herausschneide. In meinen Ohren klingen Worte. Die in ihnen eingefangenen Stimmungen geben sie wieder frei, wenn man sie spricht, liest, schreibt oder singt. Mal federleicht, mal schwer wie Blei, mal bitter und mal süß. „Rosenmarille“ und „Champagnerschnee“ sind wie Vollmilchschokolade, die zart und sahnig im Mund schmilzt.

Einige meiner Lieblings-Wortbilder und Reime fließen musikalisch untermalt in die Songtexte für Regine Sauter ein. Dort klingen sie durch ihre unverwechselbare, ausdrucksstarke Stimme noch schöner, als in meinem Kopf. Die kreative Arbeit verleiht mir Flügel. Sie entführt mich auf kraftvollen Schwingen kurz aus dem Alltag. Der Blick von oben auf die Dinge lässt mich tiefer durchatmen. Ohne Texten ersticke ich an dem Flow der Gedanken, Worte und Empfindungen, der in mir sprudelt.
Vor allem nach dem Tod meiner Mama erfuhr ich, wie heilsam und befreiend das Schreiben für mich ist. Ab und zu brauche ich tiefe Stille um mich, um meine Gedanken zu ordnen und aufzutanken. Daraus entsteht meist wieder ein kreatives Projekt.    
Um eine tiefere Heilebene in den Therapien zu erreichen, schloss ich nach jahrelanger Berufserfahrung als Logopädin die Ausbildung zur Heilpraktikerin ab. Seitdem vernetze ich mein Wissen. Meine spezielle Vorgehensweise in Diagnostik und Therapie erfordert das schnelle hin und her- switchen zwischen analytisch- medizinischem und therapeutischem Denken sowie meiner Intuition. Im Zweifel verlasse ich mich meist auf mein Bauchgefühl.

Als Logopädin und Heilpraktikerin weiß ich, was die Stimme über die Persönlichkeit aussagt und wie wichtig es für unsere Gesundheit ist, dass die künstlerische Kraft frei fließen kann. 
Menschen ganzheitlich zu begleiten, mit ihnen zu lachen, ihre Erfahrungen und Sorgen zu teilen, berührt mich zutiefst.

Aber da ist noch nicht Schluss.
Wer mich kennt weiß, dass in meiner Nähe Tiere sind. Eins, zwei, drei, viele. Fell und Federn. Mein Zuhause ist lebendig. Es atmet, bellt, schnarcht, flattert, gackert, schart und piepst.
In die Homöophonie fließt alles ein, was mich ausmacht, mich erfüllt, begeistert und was ich gelernt und selbst erfahren habe.
Homöopathie in der Stimmtherapie, kreatives Schreiben und Schreiben von Songtexten, Psychosomatik, ganzheitliche Diagnostik, hypnotherapeutische und familiensystemische Elemente, Pflanzenheilkunde und TCM.
All meine Heilmethoden sind wirkungsvoll kombiniert mit dem Bühnenwissen, dem Sinn für Ästhetik und Performance von Regine, ihrer Herzlichkeit, ihrer samtigen Stimme, sowie den bunten Blüten ihrer unendlichen Kreativität.
Zusammen decken wir ein 360 Grad Spektrum der Stimme ab.

Meine Lieblingsgeschichte

Hebe ich eine (Lebens-) Geschichte der unzähligen Stimmen, die ich bisher begleitet habe, einzelnen hervor, stelle ich eine andere zurück. Ich höre grundsätzlich am allerliebsten Geschichten, die das Leben schrieb und helfe dabei, unrunde Stellen „umzuschreiben“, in neuem Licht zu betrachten oder kreative Lösungswege in verzwickten Situationen zu finden. Jede einzelne menschliche Begegnung und jede Stimmklangfarbe klingt in mir nach.

Die schönste Bestätigung dafür sind spür, seh- und hörbar gewordene Veränderungen. Badewannensänger blühen im Chor auf, jahrelang gehemmte Redner haben weniger Lampenfieber, der traurige Dauerkloß im Hals ist verspielter Leichtigkeit gewichen. Konzerte oder Shows ehemaliger „Stimmpatienten“ bereiten mir Gänsehautschauer. Ich spüre von Herzen, was es ihnen bedeutet, dort zu stehen und ihre Seele sprühen und klingen zu lassen. Und ich liebe es, ihre Stimmen in neuem Glanz zu hören.     

Meine privaten Lieblingsgeschichten sind Märchen wie „Die Schneekönigin“ von Andersen oder „Frau Holle“ der Gebrüder Grimm. Ich liebe die Stimmung, die durch Schnee in Filmen und Geschichten entsteht. Je nach Lebensphase, Jahreszeit oder Verfassung wechseln meine Interessen und ich bin offen für neue Geschichten. Erzählst du mir deine?

Meine Schwerpunkte

• Erstgespräch mit Stimmbefund
• Anatomisch-physiologische Grundlagen von Atem, Stimmklang und Kehlkopffunktion
• Herausarbeitung deiner natürlichen Stimmklangfarbe
• Stimmige Intention für deine Sing- und Sprechstimme
• Atemrhythmisch angepasste Stimmführung
• Artikulationstraining und optimaler Stimmsitz
• Umgang mit einer hochsensiblen Stimme
• Psychosomatik von Körper und Stimme
• Stimme als Spiegel deiner Persönlichkeit
• Körperarbeit und Entspannungsverfahren
• Anleitung zum Alltagstransfer
• Hilfestellung beim Texten
• Naturheilverfahren, z.B. bei Nervosität, Stress, Erkältungen etc.
• Systemische Stimm-Aufstellungen im Einzelsetting

Vita

Staatlich geprüfte Logopädin, Heilpraktikerin, Texterin für Regine Sauter, Autorin. 

1992-1993 Einjähriges Vorpraktikum im Sprachheilkindergarten Immenstadt (SVE)

1993 Seminar „Kindgemäße Entspannung“, Lutz Pirnay

1993-1996 Ausbildung zur staatlich geprüften Logopädin an der Staatlichen Berufsfachschule in München

2001 „Familienaufstellungen nach Bert Hellinger“, Reinhard Lier, Linderhof Oberreute im Allgäu

2003 Eröffnung einer Praxis für Logopädie in Weißenhorn

Ab 2005 Zusammenarbeit mit Volker Dubowy (Diplom Musiker und Opernsänger) unter dem Markenpatent "Homöophonie" (2006-2016). Ganzheitliche, musikmedizinische Betreuung von Kindern mit Mehrfachbehinderungen, Sängern und Wachkomapatienten.

2006 „Qi Gong in der Logopädie“, Evemarie Haupt, München

2006 Kurs „Die Kunst des Atmens“, Diplom Musiker Volker Dubowy, BDB- Musikakademie Staufen

2006 „Craniosacrale-Therapie Grundkurs I und II“, Diakonisches Institut für soziale Berufe Dornstadt  

2007 - 2008 Berufsbegleitende Ausbildung zur Heilpraktikerin / Paracelsus Ulm

2007 Homöopathie-Ausbildung HP Fritz Rehrnbeck, Paracelsus Ulm

2007 „Hormonsystem“, HP Sigrun Kempa-Tomm, Paracelsus Ulm  

2008 Eröffnung einer Praxis für Naturheilkunde in Weißenhorn

2008 „Kompakteinführung in Ericksonsche Hypnose und Psychotherapie (B1)“, Dipl. Psych. B.Trenkle, Milton Erickson Institut Rottweil

2008 „Neuraltherapie mit Homöopathika“, HP Peter Koldeweyh, Paracelsus Ulm

2008 „Eigenbluttherapie“, HP Peter Koldeweyh, Paracelsus Ulm

2008 Seminar „Das Auftreten beim Auftreten“, Julian Schmidt, Deutsche Meisterschaft der Zauberkunst („magic up to date“) in Neuss   

2009 „Myofaszialtherapie und Visceraltherapie“, HP Walter Michael Kasper, Paracelsus Ulm  

2009 „AST: Ahnensystemische Therapie nach Rehrnbeck“, HP Irene Rehrnbeck, Paracelsus Ulm

2009 „Hypnose bei Kindern“, HP Heide Volle, Paracelsus Göttingen

2009-2010 „Homöopathie Grundkurs“, Artemis Lehrinstitut München

2010 „Sankaran-Methode bei Kindern. Präverbale Homöopathie und die Arbeit auf der Energie-Ebene“, Dr. Sunil Anand, München

2010 „Homöopathische Krebsbehandlung und ihre praktische Anwendung“, Dr. med. Jens Wurster, Bürgerhaus Pullach

2010 „Integration des bekannten und des neuen Wissens in der Sankaran-Methode“, Homöopathie-Seminar von Dr. Rajan Sankaran, Badenweiler

2010 „3. Münchner Sankaran-Tage“, Klinikum für Naturheilweisen München

2010 „Schutz und Unterstützung“, Homöopathie-Seminar, Dres. med Lahl und Schubert, FORIMED Würzburg

2011 „4. Münchner Sankaran-Tage“, Klinikum für Naturheilweisen München

2011 Homöopathie-Seminar „Bild oder Vitalempfindung“, Dr. Willi Neuhold, Würzburg

2011 Homöopathie-Seminar „Arzneifamilien und Bindungsstörungen“, Dr. med. Andreas Richter, Klinikum für Naturheilweisen München

2011 Homöopathie-Seminar „Anamneseführung nach Sankaran“, Dr. Annette Sneevliet, Augsburger Homöopathie Events

2011 „Chiropraktik-Seminar“ mit HP Jean-Paul Boeglin, Naturheilpraxis Bichler, Bruchsal

2012 „5. Münchner Sankaran-Tage“, Klinikum für Naturheilweisen München

2013 CD „Logopädie mit Magie. 4 interaktive logopädische Abenteuergeschichten. Bestimme mit!“ Logopädische Hörspiele in Zusammenarbeit mit dem Ballonkünstler und Zauberer Tobi van Deisner.

2014 „Manchmal müsste man zaubern können!“- Therapeutisches Zaubern in der logopädischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Thomas Dietz. Loguan Ulm-Wiblingen.

2016 „Einführung in die Psychotraumatologie des Kinders- und Jugendalters“, Dipl.- Psychologe Simon Finkeldei

2016 „Die LAX VOX-Methode“, Stephanie Anne Kruse, Loguan Ulm-Wiblingen

2017 „Herausforderungen mit Kindern konstruktiv begegnen“, Dipl.-Psychologe Simon Finkeldei

2017 „Wickel Workshop“, Firma Retterspitz, Paracelsus Kempten

2017-2018 Ausbildung zur geprüften und VDT-zertifizierten Tierheilpraktikerin, Paracelsus Ulm

2018 Zertifikat Laserschutzbeauftragte für alle Laser bis Klasse 3b der Firma Knop (Sachkunde)

2018 „Regena-Therapie bei Mensch und Tier“, Johann Vanurka, Paraceslus Ulm

2018 „Ohrakupunktur-Basiskurs“, HP Walter Michael Kasper, Paracelsus Ulm

2018 „Ohrakupunktur kompakt“, Dr. Sibylle Homburg, Paracelsus Lindau/Bregenz

2018 „Schädelakupunktur nach Yamamoto“, Paracelsus Ulm

2018 „Sachkenntnis für den Einzelhandel mit freiverkäuflichen Arzneimitteln nach § 50 AMG“, Geretsried

2019: „Sachkundenachweis Notfallversorgung und Hygiene für Heilpraktiker“, Paracelsus Stuttgart

Seit Juli 2020 Neudefinition des ursprünglichen Homöophonie- Konzepts (nach dem Tod von Volker Dubowy 2019) in Zusammenarbeit mit Regine Roggenstein.

2020 „R.E.S.E.T. (Balancierte Kieferentspannung nach Rafferty) 1 und 2“, Medica Vita Heilpraktikerschule

Autorin zweier Fachartikel für die Zeitschrift „Delphin-Netzwerk. Ganzheitliche Therapien und mehr.“

Ausgabe 2/2008: „Im Fluss des Lebens: Die Craniosacrale Therapie“

Ausgabe 2/2012: „Homöophonie oder wie man die Seele zum Klingen bringt“

Autorin des Seminarberichtes „Mykotherapie für Tiere“ in der Zeitschrift „Mein Tierheilpraktiker“ 2/2019

 

Ich bin Mitglied im Verband Unabhängiger Heilpraktiker e. V.